hr-Weihnachtsengel zu Gast in Rommerz

Wunscherfüllung für Organist Niklas Jahn

Mit der Weihnachtsengel-Aktion aus der Sendung „maintower“ möchte der Hessische Rundfunk in der Vorweihnachtszeit jährlich Menschen glücklich machen und ihnen Herzenswünsche erfüllen.

Aus täglich über 400 eingehenden Wünschen wurde auch der des Rommerzer Organisten Niklas Jahn (15) ausgewählt. Dieser wünschte sich nichts mehr, als einmal auf einer ganz großen Orgel spielen zu dürfen.

DIGITAL CAMERA

Auf dem Bild von links: Gerlinde Langeneck, hr-Reporterin Nina Steinert, Organist Niklas Jahn und der Frankfurter Dommusikdirektor Andreas Boltz.

Selbst wusste er jedoch überhaupt nichts über seine Teilnahme an dieser Aktion. Zu verdanken hat er dies der Rommerzerin Gerlinde Langeneck, welche ihn zu dieser Aktion angemeldet hatte. Somit war die Überraschung mehr als groß, als eines Tages völlig unerwartet hr-Reporterin Nina Steinert, begleitet von einem Kamerateam, bei ihm vor der Tür stand und ihn fragte, was denn sein größter Wunsch sei.

Sofort kam die Antwort, dass er sehr gerne einmal auf einer richtig großen Kirchenorgel spielen wolle. Reporterin Steinert versprach, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Schon bei der Wunschauswahl hatte sich das hr-Team begeistert von dem Jungorganisten gezeigt. So „entführten“ sie diesen und brachten ihn nirgendwo sonst hin als zur größten Orgel Hessens, welche sich im Frankfurter Kaiserdom befindet. Mit stolzen 116 Registern – das Rommerzer Instrument hat 28 – ist sie zugleich die fünftgrößte Orgel im gesamten Bundesgebiet. Eine Freude also für jeden Organisten!

Empfangen wurde Niklas Jahn von Dommusikdirektor Andreas Boltz persönlich. Dieser gab ihm eine Einführung zu dem gewaltigen Instrument und half ihm bei der Registrierung. Anschließend durfte der glückliche Gewinner selbst Platz nehmen und es genießen, an dieser gewaltigen Orgel spielen zu dürfen – ganz exklusiv, wie Boltz betonte. Ständig gäbe es Anfragen von Organisten, auf der Frankfurter Domorgel spielen zu dürfen – alle davon würden abgelehnt.

So spielte der 15-jährige zwei Stücke der Komponisten Reger und Dupré und begeisterte damit neben dem hr-Team auch etliche Touristen, die sich gerade im Dom aufhielten.

Für Niklas Jahn ist damit ein echter Herzenswunsch in Erfüllung gegangen. Der hr-Weihnachtsengel stattet noch insgesamt 15 weiteren Personen einen Besuch ab.

Niklas-Jahn-hr

Die Aufzeichnungen werden demnächst in der Sendung „maintower“ ausgestrahlt. Der genaue Zeitpunkt wird rechtzeitig hier bekannt gegeben.

Weitere Informationen über die Orgel gibt es auf der Homepage des Frankfurter Domes: Hier.

Dieser Beitrag wurde unter Weiteres veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *