Rommerz hat eine Weltmeisterin

Amelie Achterling holt Weltmeistertitel im Sportkegeln

Im holländischen Eygilshoven wurden vom 21.-28. Juli die 13. Weltmeisterschaften der U18/U24 im Sportkegeln ausgetragen. Mittendrin Amelie Achterling vom SKC Königsblau Rommerz mit dem WM-Titel im U18-Mixed und zwei weiteren zweiten Plätzen im Paarkampf und Team Doppel.

Die über eine ganze Woche dauernde WM war für die Jugendlichen sehr strapaziös, teil mussten zwei Wettkämpfe am Tag bestritten werden und die Anzahl der Disziplinen war sehr ausgeweitet. Neben den Einzeln gab es Paarkampf, Tandem-Mixed, Team-Doppel, Team-Doppel-Mixed und einen Sprintwettbewerb. Melanie Achterling, sie wird dieser Tage erst 15 Jahre,  die Mitte 2017in den Kader berufen worden war, hat sich über mehrere Ausscheidungen von zunächst 16 Teilnehmerinnen behauptet und den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft.

Amelie-Achterling-WM

Am ersten Wettkampftag war die Nervosität noch groß und Amelie Achterling kam mit ihrem Partner Lars Kirschbaum im Mixed-Vorlauf als Vierte weiter. Nach Platz zwei im Zwischenlauf waren die Beiden aber Endlauf am Donnerstag hellwach und distanzierten mit 622 Holz die Konkurrenz.

Im Team-Doppel lieferten sich die beiden deutschen Paare über Vor-, Zwischen- und Endlauf einen packenden Zweikampf. In allen drei Durchgängen hatten Laura Pannek/Celina Wagner (722, 764,766) knapp die Nase vorn vor Amelie Achterling/Michelle Welland (718, 780, 756). Einen weiteren Vize-Titel gab es für Amelie Achterling mit Michelle Welland im U18-Paarkampf mit 513 Holz hinter Helen Jahnke/Laura Panneck (542). Im Sprint, hier wird im KO-System gegeneinander gespielt, lief es für Amelie nicht so gut, im Viertelfinale kam gegen die Brasilianerin Mariana Da Silva mit 149:156 Holz das Aus.

Amelie kegelt seit 5 Jahren, zunächst bei GH Rommerz, seit 2017 bei Königsblau. In ihrer noch jungen Laufbahn hat sie schon mehrere Hessen- und Deutsche Meistertitel errungen. Sie ist mit ihren 14 Jahren in der U18 die jüngste Weltmeisterin aller Zeiten und hat in zwei Jahren die Möglichkeit, sich wiederum für die WM zu qualifizieren.

Jetzt gilt es, sich für die neue Spielsaison, die Anfang September beginnt fit zu machen, hier wird Amelie im Trikot der KSG Blau-Gelb 99 auflaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Sportvereine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.