Neuhofer Weinkönigin in Wiesbaden

Ein Schwartenmagen für den Ministerpräsidenten

Am Samstag, 10.11.2018 empfing der Hessische Ministerprädident Volker Bouffier im Wiesbadener Schloss Biebrich 90 hessische Hoheiten – darunter auch die Neuhofer Weinkönigin 2018: Silke Imhof aus Rommerz

Die „Neuhofer Hoheit“, welche auch Mitglied im Heimat- und Geschichtsverein Rommerz ist, überreichte dem Ministerpräsidenten einen Schwartenmagen, über den sich Volker Bouffier und seine Frau Ursula sehr freuten. Volker Bouffier: „Wein bekomme ich so viel.“, Ursula Bouffier: „Natürlich essen wir gerne Schlachtwurst.“

Weinkönigin-Wiesbaden (2)

Weinkönigin-Wiesbaden (1)    Weinkönigin-Wiesbaden (3)

Und so schildert die Neuhofer Weinkönigin Silke Imhof ihr Erlebnis:

„Und so hatte ich nach dem offiziellen Teil noch die Möglichkeit, mit dem Ministerpräsident ein bisschen zu plaudern. Er hat ein bemerkenswertes Gedächtnis. Obwohl er nach mir noch 78 Hoheiten empfangen hatte, wusste er noch das Alter meiner zwei Töchter. Er erklärte mir, warum man in der Baubranche einen Beruf mit Zukunft hat. Oder dass er als hess. Ministerpräsident natürlich Fan von „Eintracht Frankfurt“ ist, aber sein Herz für Nürnberg schlägt, da er als Jugendlicher mit seinem Kumpel in Nürnberg seinen ersten Stadionbesuch hatte. Er wirkt während des Gesprächs keineswegs arrogant oder kurz angebunden. Weinkönigin-Wiesbaden (5) Im Gegenteil – man hat das Gefühl, man spricht mit einem alten Bekannten, der gerade genüsslich eine Zigarillo raucht und die Ruhe vor dem nächsten Sturm genießt. Neben dem Ministerpräsidenten habe ich viele nette Hoheiten kennengelernt, von denen die meisten – eigentlich alle – eine sehr wichtige Rolle für ihre Stadt, Gemeinde bzw. Region ausführen. So habe ich viel interessantes erfahren, z.B. wie man Bierkönigin von Lauterbach wird oder welche Aufgaben die Naturschutzkönigin oder die hessische Honigkönigin haben. Warum die Milchkönigin zwei Jahre in ihrem Amt ist und dass „Fulle Nixe“ „Fulda Nixe“ bedeutet. Auch hat es mich beeindruckt, wie professionell die Hoheiten ausgestattet waren. Es war definitiv ein einmaliges Erlebnis und es hat jede Menge Spaß gemacht.“

Weinkönigin-Wiesbaden (6)  Weinkönigin-Wiesbaden (7)  Weinkönigin-Wiesbaden (8)

Weinkönigin-Wiesbaden (9)

Dieser Beitrag wurde unter Heimatverein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.