Eröffnung der Fastnachtskampagne 2015/2016

Märchenhafte Prinzensuche mit Happy End

Unter dem Motto „Märchenhafte Prinzensuche“ ist der RCV in die neue Kampagne 2015/2016 gestartet. Die beiden Präsidenten Steffen Heil und Ekkehard Möller-Francois begrüßten alle Mitglieder und Freunde des RCV und stimmten auf einen närrischen Abend ein.

Abschied nehmen hieß es an diesem Abend für das „alte“ Prinzenpaar,  Prinz Volker 67., der sympathische Disponent von Bau und Fußballmanagement & Prinzessin Pia 62., der singende Diamant mit Rhythmus in der Hand. Auch Kinderprinz Fabio 37., der kegelnde Breakdancer mit Witz & Kinderprinzessin Melina 39., die schwimmende Ballerina mit Herz! wurden unter viel Applaus aus ihrem Amt verabschiedet.

Das alte Prinzenpaar samt Gefolge Der Nachwuchs des RCV

Ein besonderes Dankeschön galt auch den Adjutantinnen Sandra Balzer und Irina Fischer, den Adjutanten Oliver Happ und Ingo Jökel sowie RCV-Prinzenmariechen Lara Jökel.

Im Anschluss daran begeisterte Gardemajor Marcel Lipphardt vom TV Sterbfritz mit seinem akrobatischen Auftritt das närrische Publikum.

Danach überraschten die kleinen Narren des RCV das Publikum mit der Kürung von drei Kinderprinzessinnen: Es regieren in der kommenden Kampagne Prinzessin Chiara, Prinzessin Emily und Prinzessin Clara, 40. die närrischen Drei von Tanz und Turnerei. Sie werden begleitet von den Adjutanten Kord Kofahl und Michael Maddox Goldman.

Fastnachtseröffnung2015-2016 (86)  Fastnachtseröffnung2015-2016 (98)

Später am Abend stieg die Spannung im Saal ins Unermessliche. Das große Highlight des Abends stand kurz bevor! Die Bühne verwandelte sich in eine Geschichte der Brüder Grimm. Eine alte Geis spazierte mit Ihren sieben Geißlein aus dem Wald und warnte vor dem bösen Wolf. Dieser trieb natürlich seinen – uns allen bekannten – Schabernack und verspeiste sechs Geißlein. Nur das siebte Geißlein berichtete der alten Geis das Geschehene und nachdem alle Geißlein befreit und die Wackersteine „versteckt“ waren, suchte der Wolf den Weg zum Brunnen und ertrank.

Fastnachtseröffnung2015-2016 (136) Fastnachtseröffnung2015-2016 (159)

Mit „der Wolf ist tot, der Wolf ist tot“- Rufen brachten die Geißlein und gleichzeitig auch der Elferrat und die Black Diamonds eine „schaurige“ Stimmung in den Saal. Aber das hielt natürlich nicht lange an, denn wen interessierte in der närrischen Narrhalla ein toter Wolf. „Wir brauchen ein Regenten in diesem Jahr“, waren die Worte von Präsident Steffen Heil. Mit der Aussage: „ Muss ich denn hier alles selber machen!“ stieg natürlich im Publikum die Spannung und einige dachten, in der Kampagne 2016 regiert Prinz Steffen von Zäck und Zeitarbeit.

Aber das war natürlich nur der obligatorische Bluff.
Denn hinter dem Vorhang stand das neue, närrische Prinzenpaar:

Neues PrinzenpaarUmrahmt wird das diesjährige Prinzenpaar von den beiden Adjutantinnen Daniela Kalmbach und Rebecca Ulrich sowie den Adjutanten Markus Kalmbach und René Haußmann. Weil Daniela Kalmbach an der Fastnachtseröffnung nicht anwesend sein konnte, übernahm das Amt Aline Haußmann.

Nach der traditionellen Prinzenkürung und der Schlüsselübergabe durch Ortsvorsteher Norbert Schleicher präsentierte die Rommerzer Prinzengarde, als Geschenk für das neu gekürte Prinzenpaar, ihren diesjährigen Gardetanz. Ein großer Applaus galt nicht nur den Tänzerinnen, sondern auch Pia Bagus und Sandra Balzer für die Einübung des Tanzes.

Auch die Karnevalsgesellschaft Neuhof marschierte mit einer großen Gruppe auf die RCV-Bühne ein. Als eine seiner letzten „Amtshandlungen“ begrüßte Prinz Sebastian, dessen Amtszeit auch bald zu Ende geht, das neue Rommerzer Prinzenpaar.

Anschließend sorgte Alleinunterhalter „Timo Gärtner“ für musikalische Highlights und es wurde getanzt und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.

Fastnachtseröffnung2015-2016 (296)
Fastnachtseröffnung2015-2016 (218)
Dieser Beitrag wurde unter Fastnacht/Karneval veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *