WIR GRÜNDEN EINE BÜRGERINITIATIVE

Unbenannt

Hallo liebe Rommerzer!
Die Deutsche Bahn plant zwei neue Gleise in die Landschaft zu legen, um die ICEs schneller zu machen und noch mehr Güter transportieren zu können. Seit kurzer Zeit ist auch eine Bahnstrecke (Planungs-Variante VII), die direkt an Rommerz vorbeiführt, in der engeren Auswahl! Tagsüber ICEs mit deutlich über 250km/h und nachts Güterzug um Güterzug!
Dagegen müssen wir uns gemeinsam zur Wehr setzen; denn nur gemeinsam sind wir stark; sonst ist es mit der Ruhe in unserem schönen Ort für immer vorbei.

Auf der Infoveranstaltung am 07. Dezember wurde mit großem Interesse seitens der Rommerzer die Gründung einer Bürgerinitiative beschlossen. Denn nur gemeinsam können unsere Bedenken Gehör finden.

Auf dem folgenden Plakat zwei Fotos der geplanten Neubaustrecke unterhalb des Sägewerks: Plakat_Bahntrasse Rommerz_Einladung 07.12.2016

Download: Praesentation_Sachstand_Suchraum_nordoestlich_von_GE (1)

Ansicht-Rommerz-Google-Maps-Skizze Übersicht-Varianten

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf WIR GRÜNDEN EINE BÜRGERINITIATIVE

  1. Frank Vogel sagt:

    Hallo Rommerz!

    Prima, wenn sich gegen die bevorstehenden Bahntrassen widerstand in Form einer BI entwickelt. Warum aber nur gegen die Trasse VII? Trasse V und letztendlich auch die Trassen IV und VI erhöhen die Zahl der Güterzüge auf der Bestandsstrecke erheblich. Sollte die Trasse V kommen, ist der Kernort Neuhof massiv betroffen. Interessiert das die Rommerzer nicht? Immerhin gehört Rommerz nunmal zur Gemeinde Neuhof und für viele spielt das Leben auch im Kernort eine Rolle. Warum wird Neuhof nicht mit einbezogen? Vielleicht kann bei der Gründung der BI das Themenfeld erweitert werden. Es würden bestimmt auch viele Neuhofer mitmachen, bzw. kenne ich einige, die sofort mitmachen würden.
    Zitat: „Denn nur gemeinsam können unsere Bedenken Gehör finden.“

    Beste Grüße
    Frank Vogel
    Fraktionsvorsitzender BLN

    • Tobias Kullmann sagt:

      Die BI Bahnfreies Rommerz setzt sich dafür ein, dass es keine Bahntrasse in der Gemarkung Rommerz geben wird. Dabei zieht sie aber natürlich mit den Gemeinden Neuhof, Kalbach und Flieden an einem Strang – denn diese drei Gemeinden sprechen sich alle gegen die Variante VII aus. Es hat auch bereits Gespräche mit Bürgerinitiativen aus diesen Gemeinden gegeben.

      Die BI Bahnfreies Rommerz spricht sich keinesfalls für die Varianten IV, V, VI aus, aber die Intention der BI beschränkt sich auf die Variante VII.

      • Frank Vogel sagt:

        Lieber Tobias,

        Rommerz ist kein gallisches Dorf, es gehört zur Gemeinde Neuhof. Vielleicht ist das euch nicht allen klar. In der Gemeinde Neuhof gibt es keine weitere BI gegen die Bahntrassen. Also mit wem habt ihr in Neuhof gesprochen?

        Die BI Rommerz setzt gegen VII ein, Ok! Die BLN und ich befürworten das! Aber eure BI lehnt nicht die Varianten IV, V und VI ab! Warum eigentlich?

        Keine Ziele, keine Erklärungen … sorry Tobias, leider eine fehlgesteuerte ***-Entwicklung!

        Jetzt wird es Zeit, nicht nur 3 Vorsitzende und einen „Schülerantrag“ mit einer 5 Euro Kaution zu präsentieren…

        Beste Grüße
        Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *