2. Sommerserenade des Blasorchesters

Blasorchester Rommerz begeisterte open-air

Nachdem das Blasorchester Rommerz bereits vor zwei Jahren mit einer Sommerserenade begeistern konnte, gab es am vergangenen Wochenende eine Neuauflage dieser Veranstaltung. Wie schon beim letzten Mal gab es Orchesterklänge mal anders zu hören, als man sie meistens kennt.

Die rund 45 Musikerinnen und Musiker des Rommerzer Blasorchesters begeisterten auf der Open-Air-Bühne im Hof des Landgasthofes Imhof mit einem vielfältigen musikalischen Programm. Unterstützt wurde das Orchester von zwei Special-Guests: der E-Gitarristin Christina Schleicher und dem Sänger Uli Kern – beide auch aus Rommerz. Für gesangliche Einlagen sorgten weiterhin die Orchestermitglieder Lisa Fischer, Lisa-Jane Klug und Helmut Oestreich.

Sommerserenade2014 (79)

Die zahlreichen Besuchern durften einen unterhaltsamen Konzertabend mit einer Vielfalt von 18 Stücken aus den Bereichen Pop, Rock und Musical erleben. Durch das Programm führte Horst Michel. Den gelungenen Anfang machte das Orchester unter der Leitung von Dirigent Michael Klüh mit der „Fanfare for the Common Man“. Nachdem es das Publikum anschließend mit einem Abschnitt aus „Les Misérables“ in die Musical-Welt entführt, mit der „Garden Party“ ein echtes musikalisches Feuerwerk geboten und das bekannte Lied „Baker Street“ von Gerry Rafferty zum Besten gebracht hatte, folgten einige modernere Stücke aus dem Pop-Genre.

Bei Dave McCabes „Valerie“ begeisterte Uli Kern zum ersten Mal mit einer gesanglichen Einlage. Die Nachwuchssängerinnen des Orchesters, Lisa Fischer und Lisa-Jane Klug zauberten zusammen mit Jonas Fischer am E-Piano gefühlvoll das Lied „Say something“ von Christina Aguilera auf die Bühne. Es folgte ein Medley von Robbie Williams und Adeles „Someone like you“. Nach eine Pause ging es im zweiten Teil mit Peter Gabriels „Sledgehammer“ rockig weiter. Ergänzt durch modernste Licht- und Lasertechnik herrschte in der abendlichen Dämmerung eine beeindruckende Atmosphäre auf der Bühne. Nach einem heiteren „La Bamba“ sorgte das Orchester mit „It´s rainig Men“ (Lisa Fischer und Lisa-Jane Klug im Duett) für einen echten Kracher auf der Bühne. Auch die weiteren Stücke, darunter „I feel good“ (James Brown), “Walking on Sunshine” (Katrina & The Waves) und “Minnie the Moocher” (Cab Calloway) hielten die Stimmung im Publikum aufrecht.

     Sommerserenade2014 (83)      Sommerserenade2014 (86)

Mit einer beeindruckenden Darbietung des Liedes „Hotel California“ gab das Orchester der Sommerserenade einen gelungenen Abschluss. Als Zugabe wiederholten die Musikerinnen und Musiker noch einmal Adeles „Someone like you“ (Solo von Lisa Fischer) und verließen nach und nach die Bühne.

 Bitte auf das Bild klicken, um zum nächsten zu gelangen.
Dieser Beitrag wurde unter Blasorchester veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *